Abzocke vom Schlüsselnotdienst – Eingangstür öffnen 1261,51 Euro!

Schlüsseldienst Versicherung

Am vergangenen Sonntag schickte uns eine unserer Kundinnen, eine stolze Einfamilienhausbesitzerin, per WhatsApp eine Rechnung vom Schlüsselnotdienst, den sie Samstagnacht rufen musste.

 

Was war geschehen:

Als unsere Kundin gegen 23:00 Uhr nach Hause kam und die Eingangstür ihres Hauses öffnen wollte, ließ sich der Schlüssel munter im Schließzylinder rumdrehen, die Tür aber ließ sich nicht mehr öffnen. Wie sie es auch versuchte, die Tür ging nicht auf.

 

Schnell war eine Lösung gefunden, dachte sie zumindest?

Dank Smartphone wurde umgehend nach einem Schlüsselnotdienst gegoogelt und natürlich wurde sogleich eine umfangreiche Trefferliste angezeigt.

Ein kurzer Anruf bei einem aus der Trefferliste ausgewählten Schlüsselnotdienst, die Situation kurz geschildert und rund eine halbe Stunde später war der Notdienst vor Ort. Das hat ja schon mal super geklappt, dachte unsere Kundin.

Nach ca. weiteren 45 Minuten war die Tür geöffnet und ein provisorischer Schließzylinder eingesetzt.

 

Nun machte sich der Monteur an die Erstellung der Rechnung.

Sechs Rechnungspositionen wurden erstellt, die es in sich hatten, denn insgesamt summierten sich die sechs Positionen zu einer reinen Abzocke.

Es wurde ein sogenannter fallspezifischer Einsatzwert plus 100% Samstagszuschlag u. 30 Minuten Mehrarbeitszeit für insgesamt ca. 50 Minuten Arbeitszeit vor Ort von sage und schreibe 532,88 € erhoben. Zusätzlich wurden noch Materialkosten für einen Profilzylinder und für mehrere Schlüssel in unglaublicher Höhe von 704,83 € berechnet.

 

Man kann es kaum glauben, insgesamt summieren sich alle Rechnungspositionen auf betrügerische 1261,51 Euro!

 

Der Monteur des Schlüsselnotdienstes sagte unserer Kundin, dass sie sich über die Begleichung der Rechnung keine Sorgen machen sollte, da sie ja sicherlich versichert sei und die Versicherung die Kosten übernehme. Im guten Glauben, Ihre Versicherung würde die entstandenen Kosten übernehmen wurde die Rechnung bezahlt.

 

Da es dir als Leser unseres Blogartikels sicherlich schwer fällt, diese Geschichte zu glauben, haben wir die fotografierte Rechnung als Bild beigefügt.

Schlüsselnotdienst Rechnung

Am Montag haben wir natürlich gleich mit unserer Kundin telefoniert. Sie schilderte den Fall wie zuvor beschrieben und bat uns, die Schadenmeldung für die Versicherung aufzunehmen, denn sie habe ja über uns seit langem alle wichtigen Versicherungen, wie u.a. Privathaftpflicht-, Hausrat-, Gebäude- und Rechtsschutzversicherung.

 

Ich hatte nun die undankbare Aufgabe eines Versicherungsmaklers, der ja stets ausschließlich die Interessen der Kunden vertritt, unserer Kundin klar zu machen, dass dieser Fall kein Schadenfall der gerade aufgezählten Versicherungen ist. Die angefallenden Kosten werden also nicht von einer der genannten Versicherungen getragen. Die Kundin fiel natürlich aus allen Wolken und war geschockt.

 

Ich erklärte ihr noch, dass ein Schlüsselverlust in der Privathaftpflichtversicherung mitversichert sei, sofern es sich um z.B. Schlüssel einer Mietwohnung oder der Arbeitsstätte handelt. Hier handelt es sich aber um ihr Eigenheim.

 

Unsere Kundin war verständlicherweise völlig aufgelöst, da sie ja erheblich abgezockt wurde. Daher war es mir ein Bedürfnis, ihr noch irgendwie weiterzuhelfen.

 

Ich riet ihr, einen Rechtsanwalt einzuschalten, da es sich hier ja um einen ungeheuerlichen Fall handelt. Weitere Kosten für einen Anwalt und evtl. weitere entstehende Prozeßkosten brauche sie nicht fürchten, da sie ja die von uns vermittelte ARAG Rechtsschutzversicherung hat, die solche Rechtsfälle beinhaltet.

Diesen Rat nahm unsere Kundin dankbar an.

Gesagt, getan telefonierte ich mit der ARAG Rechtschutzversicherung und holte für unsere Kundin die Deckungszusage und einen für solche Fälle spezialisierten Rechtsanwalt ein.

 

Unsere Kundin konnte bereits einen Tag später die Angelegenheit mit dem Rechtsanwalt besprechen.

 

Uns interessiert natürlich sehr, welchen weiteren Lauf die Geschichte nimmt. Sicherlich wird es dich auch interessieren, wie sich die Sache weiterentwickelt. Wir werden berichten, wie sich diese Abzocke des Schlüsselnotdienstes weiter gestaltet.

 

Klaus Drewicke

FinaFair

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0